Praxis für Logopädie

Bei Erwachsenen


STIMMSTÖRUNGEN

Störungen bzw. Versagen der Stimme aus organi-
schen, funktionellen, psychogenen Ursachen, z.B.
heisere verhauchte Stimme, Stimmbandlähmung
nach Schilddrüsen-OP


LARYNGEKTOMIE

ErsatzstimmenanbiIdung nach Kehlkopfentfernung


APHASIEN

Sprachverlust nach Schlaganfall oder Schädelhirn-
trauma kann das Sprachverständnis, die Sprach-
produktion, das Lesen und Schreiben betreffen


DYSARTHRIEN

Lähmungen der an der Stimmgebung und am
Sprechen beteiligten Organe durch z.B. neuro-
logische Erkrankungen (Parkinson), Hirnläsionen


STOTTERN

chronische, neuro-motorische Redeflussstörungen


POLTERN

undeutliche Aussprache, sehr hohes Sprechtempo,
Verschlucken von Endungen


ARTIKULATIONSSTÖRUNGEN

Störungen der Aussprache, z.B. Lispeln


SCHLUCKSTÖRUNGEN

Probleme beim Schlucken durch unterschiedliche
Störungen der Zungen-, Rachen- und Kehlkopf-
muskulatur